Backup? Ja und auch kontrolliert? Regelmäßige Rücksicherung?

Ein Backup ist ja vielen meist ein Begriff, was schon mal gut ist 😉

Was man aber teilweise als Backup dann sieht, ist doch weniger oder kaum ein Backup. Viele haben nur eine Sicherung aus der jeweiligen Anwendung oder es gibt eine Windowsserver Sicherung mit Aufgabenplanung, welche irgendwie läuft, aber auch nicht wirklich geprüft wird, abgesehen davon verbraucht es zu viel Speicherplatz.

Ich bringe dann gerne das Thema Desaster Recovery ein, finden viele toll und möchten es dann auch haben. Durch ein funktionierendes Desaster Recovery kann man die Ausfallzeit erst einmal drastisch verkürzen. Was für mich immer ein wichtiges Argument ist. Ich möchte nicht, wenn alles steht, erst einmal alles wieder Stück für Stück zusammenbringen und installieren. Angefangen vom USB-Stick mit der richtigen Server Version bis hin zur Aktivierung der Branchensoftware, die dann ggf. noch dauert, da man durch den Support muss.

Ich bin also grundsätzlich ein Freund von einem Desaster Recovery, aber nicht nur das ist mir wichtig, sondern auch das, dass Backup täglich auf Erfolg geprüft wird und man eine regelmäßige Rücksicherung durchführt.

Meine Best Practice ist also ein Desaster Recovery, tägliche Überwachung und eine regelmäßige Test-Rücksicherung. Somit stelle ich sicher, dass: 1. Das Backup erfolgreich verlaufen ist, 2. die Sicherung auch brauchbar ist. Ein weiterer Punkt, den wir allen Kunden bereitstellen, ist ein USB-Stick in zweifacher Ausführung, wovon der Kunde einen bekommt und einer bei uns bleibt. Was auf dem Stick enthalten ist? Das Restore Medium für den Desaster-Fall. Dieser ist zum Zeitpunkt der Installation erstellt und wird sicher aufbewahrt für den Fall der Fälle.

Wir bieten auch ein Managed Service für das Backup an, dieser enthält die tägliche Überprüfung der Backups und bei Störung die proaktive Prüfung und Fehlerbeseitigung. 

Unser Backup Konzept ist also nicht einfach nur eine Datensicherung, sondern ein 365 Grad Paket, sofern gewünscht und kann so zu einer enormen Entlastung beitragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt aufnehmen

    Name:

    E-Mail Adresse:

    Betreff:

    Ihre Nachricht: